idee

Drucken
PDF
alt


Die Idee ist die halbe Miete.

Sie ist die wichtigste Komponente eines
jeden kreativen Projekts.
Die Idee trägt den Keim für das Konzept.

Die Idee kommt nicht zufällig. Sie ist Ergebnis.
Kommunikation, Gedankengänge. Wiederholen. Notieren. Skizzieren.
Nachdenken an beliebigem Ort. Träumen, losgelöst von Tageszeiten.

Die Idee entspringt unverkrampft am besten. Aus Kopf, Hand und Herz.

Eine gute Idee ist fokussiert, knapp, adäquat und stimmig. Sie ist rund.



WICHTIGE EIGENSCHAFT: loslassen und quer denken.




Die Idee stammt aus dem Griechischen (gr. εἶδος (eidos) / ἰδέα  (idea) = Vorstellung, Urbild). Sie bezeichnet
eine geistige Vorstellung. Idee ist ein Zentralbegriff bei Platon.
Für Platon war die Idee das eigentlich Seiende.
Denn ursprünglich stand die Idee für  ein Urbild, das der Wirklichkeit 
zu Grunde liegt oder gar diese selbst ist.
Heute wird die Idee eher so definiert
, dass von ihr eine Wirkung ausgeht. Heute ist die Idee der Ursprung vor
dem Seienden
: ein Einfall oder ein neur Gedanke. Ideen warten in der Regel auf ihre Umsetzung.
maya albrecht    |    giessen 9    |    CH 8820 wädenswil    |    41 76 395 99 03    |    albrecht[at]palabra.ch